Ihr Augenarzt in Oberkassel
Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. (I) Frese & Dr. Mende
WIR SIND FÜR SIE DA 0211-551803

Früherkennungsuntersuchung des Grünen Stars (Glaukom)

Haben Sie den Eindruck, dass sich Ihr Gesichtsfeld verändert, Ihr Sehvermögen schwindet? Bei zu später Erkennung kann der Grüne Star (Glaukom) zur Erblindung führen. Das muss nicht sein, wir beraten Sie gern!

Diese Praxis beteiligt sich an der landesweiten augenärztlichen Initiative zur Vorsorge der Früherkennung des Grünen Stars.

Der Grüne Star (Glaukom) ist eine Erkrankung der Augen, die rund 2,4% der Gesamtbevölkerung befällt, im höheren Alter steigt die Häufigkeit auf 7%. Rund 800.000 Glaukompatienten gibt es in Deutschland, bei etwa 3 Millionen liegt eine Erkrankung vor.

Was ist ein Glaukom?

Es handelt sich um einen langsam fortschreitenden Sehnervenschwund mit Verfall des Gesichtsfeldes, oft – aber nicht immer - verbunden mit einer krankhaften Erhöhung des Augeninnendruckes. Der Glaukomkranke bemerkt die schleichende Einschränkung des Sehvermögens meist erst dann, wenn es (fast) zu spät ist. Eine rechtzeitige Behandlung kann einen irreparablen Schaden verhindern.

Was bedeutet Glaukom-Vorsorge? Was können Sie davon erwarten?

Ihre Augenärztinnen nehmen eine gezielte Untersuchung der Sehnerven vor und bewerten sie zusammen mit den Ergebnissen der Augeninnendruckmessung.
Dann können sie Ihnen eine der folgenden Auskünfte geben:

  • Ihre Augen sind nicht am Glaukom erkrankt. Die nächste Glaukomvorsorge sollte in 2 Jahren wiederholt werden. Sind Sie älter als 50, sollte jährlich kontrolliert werden.
  • Ihre Augen zeigen keine Anzeichen eines Glaukoms. Zur Sicherheit sind jedoch weiterführende diagnostische Maßnahmen oder auch kurzfristige Kontrollen angezeigt.
  • Ein bisher unentdecktes Glaukom bzw. eine Frühform davon muss behandelt werden. Dies geschieht in der Regel medikamentös.

Wer trägt die Kosten?

Anders als bei der Krebsfrüherkennung, die von den Krankenkassen bezahlt wird, gehört die Untersuchung zur Früherkennung des Glaukoms leider nicht zu den gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen. Dafür leisten Sie privat ein maßvolles Honorar an Ihre Augenärztinnen.

Unabhängig davon werden alle Patientinnen und Patienten, die sich bisher wegen eines Grünen Stars oder eines Verdachts auf Glaukom in Behandlung oder Kontrolle befanden oder für ein Glaukom typische Symptome oder Befunde aufweisen, unverändert zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse untersucht bzw. behandelt.

Alle weiteren hierzu notwendigen Maßnahmen des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen zur Abklärung und/oder Behandlung werden voll und ganz von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Vervollständigen Sie Ihren Vorsorge-Check. Es lohnt sich für Sie in jedem Falle.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beantworten sie gerne.

 

© 2016 Dr. (I) Frese & Dr. Mende